Kirche

Wir über uns

Am westlichen Rand des Dorfes liegt die romanische St. Marien- und St. Johannis-Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Zur Kirchengemeinde gehören neben Drelsdorf auch Bohmstedt und Ahrenshöft.

Aquis submersus

In der Kirche befindet sich das Epitaph mit dem Bildnis, das Theodor Storm zu seiner bekannten Novelle Aquis submersus inspirierte. Diese basiert teilweise auf einer wahren Begebenheit. Im Jahre 1656 ist tatsächlich ein Pastorensohn, der zehnjährige Heinrich Bonnix, ertrunken. Theodor Storm hat die Handlung allerding nach Hattstedt verlegt und aus der Schuld eines Knechts die Schuld des Vaters gemacht.

mehr zur Geschichte der Kirche

Tage des Glücks

Taufen, Konfirmationen und Hochzeiten gehören zu den glücklichsten Tagen.

Für diese festlichen Anlässe finden sie hier eine Auswahl an Tauf-, Konfirmations- und Trausprüchen.

mehr

Unsere Gottesdienstangebote

Zusammenkommen – in Gemeinschaft beten, singen und seinen Glauben leben. Wir freuen uns über jeden, der unseren Gottesdienst besucht und den Weg in unsere Drelsdorfer Kirche findet.

mehr

Dankeschön

Vielleicht haben Sie es schon bemerkt: In unserer Kirche tut sich was. Die Proberestaurierung unserer Malereien hat in der Taufsteinecke begonnen. Doch ist das nur der Anfang. Deshab möchten wir einmal auf diesem Wege allen, die bisher für die Renovierung unserer Kirche gespendet haben ein herzliches "Dankeschön" sagen.

Spendenkonto

Unterstützen Sie die Drelsdorfer Kirche und die Arbeit unserer Kirchengemeinde. Wir freuen uns über jede Spende.

Spendenkonto
:
IBAN DE60217635420002402335
BIC GENODEF1BDS