Spendenaktion Kirche

 

Seit einigen Jahren sammeln wir nun schon für die Renovierung unserer Kirche, und viele Gemeindeglieder und Besucher haben sich mit ihren Spenden als großzügig erwiesen. Zwei Projekte konnten schon vor einiger Zeit umgesetzt werden.

Zum einen bekam das Martin Luther Bild, nahe der Empore, einen neuen Rahmen und unsere drei Kronenleuchter im Mittelgang wurden aufgearbeitet und zum Glänzen gebracht.

 

Im Herbst 2020 konnten wir mit den ersten Maßnahmen zur Wärmedämmung beginnen. Im ersten Bauabschnitt wurden die alten Betumenbahnen von der alten Balkendecke entfernt.

Die Besonderheit des folgenden Bauabschnitts bestand darin, wie die benötigten Materialien vor Ort zu transportieren sind. Zunächst war angedacht das Einbringen des Baumaterials vom Innenraum des Kirchenschiffs durch die vorhandene Luke in der Decke vorzunehmen. Dieses hätte eine erhebliche Beeinträchtigung des Innenraumes bedeutet. Staub, Schmutz, Abdeckung der historischen Bilder, Kanzel und des Gestühls. Auch der Altarraum hätte abgedichtet werden müssen. Nach reiflicher Überlegung und ausloten anderer Möglichkeiten und Erfordernissen, sowie Maße der Öffnungen  von außen usw., entschloss man sich letztendlich, das Material über ein Baugerüst durch die Schallöffnung des Glockenturmes einzubringen.

 

In diesem Frühjahr konnten wir mit den folgenden Bauabschnitten beginnen : 

Wärmedämmung der Holzbalkendecke des Kirchenschiffes, sowie

Wärmedämmung der Kuppel über dem Altarraum.

 

 

Dämmarbeiten Kirchenschiff:

Als erstes wurde eine Rieselschutzplane auf die Holzdecke gelegt, um zu verhindern, dass Stäube oder Partikel durch die Ritzen ins Innere der Kirche gelangen. Sodann eine dünne Schicht Korkgranulat aufgetragen, um Unebenheiten durch Leisten oder sonstiges auszugleichen. Auf die so vorbereitete ebene Fläche wurden sodann10 cm dicke Korkplatten verlegt. Darüber eine 4 cm gewebeverstärkte Lehmschicht aufgetragen. Die Lehmschicht dient zur Aufnahme von Feuchtigkeit, z.B. aus Dachundichtigkeiten oder Schneeeinwehungen, die dann wieder sukzessive an die Umgebung abgegeben wird. Die Dacheindeckung aus Schiefer besitzt kein Unterdach.

 

Dämmung Deckenkuppel Chor:

Das gemauerte Gewölbe über dem Altarraum wurde mit einer Lehmausgleichsschicht versehen. Darüber eine 10 cm dicke zugeschnittene in Lehm eingebettete Korkplatten verlegt und mit einer Lehm-Putzschicht überzogen.

Insgesamt auch ein Beitrag zum Thema Klimaschutz, durch effiziente Energieeinsparung.

 

Diese ersten und noch weitere Bauabschnitte sind erforderlich, bevor wir mit der Renovierung der wertvollen Malereien in unserer Kirche beginnen können. Da die Gesamtkosten für die Renovierung aber leider ein Vielfaches dessen betragen, was bis jetzt als Spenden zusammengekommen ist, und wir so noch einen langen Atem brauchen werden, bitten wir weiterhin am Ende jeden Gottesdienstes, um eine Spende am Ausgang in den Büchsen oder direkt auf unser Spendenkonto.

 

Es sei hier nochmals allen Spendern für die Unterstützung unseres Vorhabens gedankt.

 

 


Spendenkonto

 

Unterstützen Sie die Drelsdorfer Kirche und die Arbeit unserer Kirchengemeinde.

Wir freuen uns über jede Spende.

 

Konto

IBAN DE60217635420002402335

BIC GENODEF1BDS